Schritt 1 ist schwierige Gefühle aushalten lernen, und in Schritt 2 in Freude verwandeln? ( speziell )

Du musst schwierige Gefühle aushalten lernen?

Du hast eine schwierige Zeit und suchst nach Erleichterungen, damit du das besser aushalten kannst? Du bist gestresst oder musst verletzte Gefühle aushalten lernen? Du willst deine negativen Gefühle in Freude verwandeln? Du wünschst dir Hilfestellung, um dem Stresssyndrom zu entkommen?

Dich plagen psychosomatische Beschwerden, von denen keiner weis, woher sie kommen?

Dann ist es ein wichtiger erster Schritt mit entlastenden Tagesritualen zu beginnen.

Sicher dir hier die Checkliste die dich dabei anleitet.

 

.

Das hilft dir mehr Kraft zu entwickeln und du kannst damit deine schwierigen Gefühle aushalten lernen. Sobald du stärker geworden bist, so dass dich das nicht mehr so belastet, kannst du lernen, wie du negative Gefühle in Freude umwandeln kannst.

Und ja, das geht. Aber erst musst du die Kraft dafür aufbauen.

Dazu brauchst du meine Checkliste

 

.

 

Damit ich dir beim Umgang mit schwierigen Gefühlen helfen kann …

Bitte sag mir …

  • Was genau beschäftigt dich im Moment am meisten und fordert dich heraus?
  • Was genau ist daran das Haupt-Problem? Wo liegt der Hase im Pfeffer?
  • Für was genau suchst du eine Lösung, die ich dir liefern könnte?

Welche Emotion, welches Gefühl, welches Lebensgefühl ist für dich zur Zeit am anstrengendsten, die du gerne auflösen möchtest?

 

Sag mir was du brauchst, und ich werde tun was ich kann, um dir zu helfen!

Ich schreibe dann in den nächsten Beiträgen genau über dein Problem. Du kannst dort meine Anregungen lesen, und für dich umsetzen. Wenn du willst. Und gerne unter den jeweiligen Beiträgen weitere Fragen dazu stellen. Und deine eigenen Gedanken und Anregungen weiter geben. Damit hilfst du vielen anderen auch weiter.

Als Yogatherapeutin arbeite ich seit vielen Jahren mit vielen Menschen. Mein zentraler Ansatz dabei ist es mit den Methoden des Yoga negative Gefühle aufzulösen, um positive Gefühle befreien zu können.

Wir sprechend von Emotionen, statt von Gefühlen.

 
  1. Denn Emotionen sind die Kräfte, die uns bewegen. Es ist die Energie hinter den Gefühlen.
  2. Gefühle sind das was du fühlst – Damit fühlst du die Emotionen die im Hintergrund wirken.

Es ist wichtig seine Emotionen bewusst zu fühlen. Denn, …

Nur wer eine klare Verbindung zu seinen Emotionen hat kann schwierige Gefühle aushalten, und sie in Freude umwandeln = In seine Kraft kommen. Klick um zu Tweeten

Wer Gefühle aushalten muss, und nicht negative Gefühle in Freude umwandeln kann, wird auf Dauer Leiden. Erst emotional-mental, dann auch körperlich. So die Weisheit des Yoga.

Mental-Yoga ist eine geistige Disziplin, mit einem schier unglaublichen Wissen über den Umgang mit dem eigenen Geist, besonders mit schwierigen Gefühlen und Emotionen.

Wer schwierige Gefühle aushalten lernen muss, oder noch besser sie auflösen kann, tut gut daran dies mit den bekannten Yoga-Übungen (Asanas) in Verbindung mit Atem und Konzentration zu tun.

Bewährte und wirksame Yoga-Anleitungen für emotional-wirksames Yoga, das dir hilft deine Gefühle und Emotionen aufzulösen und deine innere Freude zu stärken bekommst du von mir in meiner Yogaschule (auch online möglich).

Konzentration und Atem-Übung spielen die wichtigere Rolle, wenn es darum geht wie man schwierige Gefühle annehmen kann.

Die Asanas, die viele am meisten mit Yoga assoziieren, sind ursprünglich nur eine Randerscheinung. Sie machen höchstens 10-20% des ursprünglichen Yoga aus.

Mit den Methoden des geistigen Yoga kann man sein Innenleben wunderbar aufräumen und verschüttete Talente frei legen.

In meinem Kurs „Abgrenzung und Selbstbewusstsein“ erfährst du mehr darüber, wie das sein kann: Abgrenzung und Selbstbewusstsein Damit kannst du schon viel erreichen.

Das ist mein Angebot für dich. Und ich glaube, es gibt viele Menschen, die davon profitieren könnten. Nicht nur du und ich. Auch andere.

Daher meine Idee:

Lass uns zusammen ein hilfreiches Portal schaffen, das vielen hilft unangenehme Gefühle aushalten zu lernen. Machst du mit?

Es ist ganz einfach, wenn man es tut.

So gehts:

Bitte verrate mir unter diesem Beitrag (als Kommentar) das, was dich derzeit belastet.
  • In welchem Bereich plagen dich anstrengende Emotionen?
  • Kannst du sie bennenen? Welche sind es?
  • WELCHE EINE EMOTION, welches Lebens-Gefühl wäre besonders wichtig, dass sie bzw es aufgelöst wird?

Deinen Beitrag lese ich aufmerksam, und werde in meinen zukünftigen Blogbeiträgen darauf eingehen. Du formst auf diese Weise die Inhalte dieses Blogs mit. Ist doch eine klasse Chance, oder?

Du kannst dabei völlig anonym bleiben, wenn du das möchtest.

Ja, ehrlich:

  1. Wenn dir das lieber ist, dann gib einfach einen „Künstlernamen“ an. Das ist völlig ok.
  2. Deine Email-Adresse sollte aber korrekt sein, sonst kann ich dich nicht erreichen. Sie wird nirgendwo angezeigt, und außer mir kann auch keiner darauf zugreifen. Niemand kommt da dran, keiner kann dich erkennen.

Wichtig ist vor allem, daß du dich äußerst.

Im Hellsehen bin ich nämlich nicht sonderlich begabt.

Im Raten auch nicht.

 

Dein Beitrag kann auch anderen helfen:

Viele Menschen glauben, sie wären mit ihren Problemen alleine. Wenn sie dann hier lesen, dass jemand anderes ihre Sorgen und Nöte teilt, dann gehts einem gleich schon etwas besser.

Bitte achte darauf, dass dein Email-Adresse korrekt ist, damit ich dich erreichen kann. Ich möchte dir meine Antwort gerne zu mailen. Dafür klicke auf das Kästchen „Ja, füge mich zu Deiner Liste hinzu!“ und bestätige das in der Mail, die du kurz danach von mir bekommst mit einem Klick auf den Link.

Dann bekommst du meine Antwort direkt in deine Mailbox.

 

 

Deine nächsten Schritte:

  1. Bitte teile diesen Beitrag, damit viele Menschen davon erfahren.
  2. Danach geh weiter runter zum Kommentarbereich, und schreib mir, bei was ich dir helfen soll.

Ich geb dir mein BESTES! Versprochen.  🙂

 

Mahashakti in der Natur im Frühling
Mahashakti ist Yoga- & Meditations-Lehrerin, HP und Autorin von Loslassen.Rocks

Liebe Grüße,

deine Mahashakti

P. S. Vertiefe deine Gelassenheit.

Weil das für dich und
für deine Lieben
wesentlich besser ist
Damit 👇

📒 Wie du mehr Zeit und Energie gewinnst → und endlich deine Ziele erreichst! ... indem du deine innere Ruhe stärkst, mit neuen Gewohnheiten (Ritualen) gut für dich sorgst, und dabei gelassener & konzentrierter wirst. 

 

Verurteile dich nicht für deine Gefühle du bist ein Mensch.
Verurteile dich nicht für deine Gefühle du bist ein Mensch.

Originally posted 2017-07-06 11:32:48.

Zeig das deinen Freunden: