Negative Gefühle zeigen an, dass etwas nicht so läuft, wie wir es uns wünschen. Genau genommen werden sie verursacht von den Emotionen, auf denen sie basieren.

Emotionen sind der Urgrund unseres Verhaltens. Unser Verhalten basiert zu 99% auf unbewußten Emotionen. Lies hier, wie du mit ihnen umgehen kannst, und hol dir den kostenlosen Videokurs.

Falls du momentan keine Zeit zum Lesen hast, dann lass dir diesen Beitrag doch als Mail in deine Mailbox senden und lies ihn später. Deine Mail-Adresse wird dabei NICHT gespeichert.

Um die Tipps für mehr Coolness regelmässig zu erhalten, melde dich hier zu den Rocking-Tipps an.

Weiterlesen? Ok. Sehr gern. 🙂

Wie Emotionen und Gefühle zusammenhängen

Unsere Emotionen äußern sich, indem sie für Gefühle sorgen. Gefühle sind das, was wir fühlen. Es sind körperliche Wahrnehmungen, die von Emotionen verursacht werden.

Oder anders herum:

Wenn ich mich mit negativen Gefühlen rum schlage, dann ist dies deshalb so, weil meine Emotionen mich vor etwas warnen wollen.

Meine Emotionen sind mein Warnsystem. Deswegen sind negative Gefühle auf jeden Fall ernst zu nehmen. Sie zu ignorieren ist prinzipiell keine gute Idee.

Wie gehe ich mit negativen Gefühlen um?

Oft ist es allerdings nicht so leicht herauszubekommen, welche Emotionen dahinter stecken, und was genau passiert ist. Manchmal haben wir schlechte Gefühle, und wissen nicht wirklich warum.

Wichtig ist zu wissen, und auch zu akzeptieren, dass das okay ist.

Unsere emotionale Ebene agiert sehr selbstständig, und es kann schon mal passieren, dass wir etwas nicht mitbekommen. Das gilt ganz besonders heutzutage, wo wir oft mit unseren Gedanken so beschäftigt sind, dass wir einfach nicht mitbekommen was bei unseren Emotionen los ist.

Wenn ich also negative Gefühle in mir wahrnehme, dann muss ich damit umgehen. Denn die zugrundeliegenden Emotionen wollen mir etwas mitteilen.

Anleitung, wie man negative Emotionen los wird

Der einfachste Weg dies zu tun ist, indem ich mich paar Minuten in die Stille zurückziehe. Ich suche mir eine ruhige Ecke, und tue nichts. Ich entspanne.

Noch ein paar Minuten ruhigem gleichmäßigen atmen und entspannen, beginne ich mich zu konzentrieren.

Da ich die negativen Gefühle auflösen möchte, konzentriere ich mich auf etwas, dass die negativen Gefühle neutralisiert. Schließlich will ich die negativen Gefühle loswerden.

Das beste worauf ich mich dann konzentrieren kann, ist das positive Gegenteil meiner negativen Gefühle.

Das bedeutet, ich spüre zunächst mal in mich hinein, um bewusst zu fühlen was sich da in mir zeigt. Was genau ist dieses negative Gefühl. Was fühle ich gerade, dass ich so unangenehm und negativ anfühlt.

Im nächsten Schritt überlege ich mir, was das Positive Gegenteil dieses negativen Gefühls wäre. Ich suche das positive Gefühl, welches ich zur Neutralisierung des negativen Gefühls nutzen möchte.

Dann als nächstes beginne ich, dieses positive Gefühl in mir bewusst zu verstärken.

Die einfachste Methode dies zu tun ist, ich erinnere mich an eine Situation, ein Erlebnis, wo ich dieses positive Gefühl schon einmal erlebt habe.

Ich steigere mich ganz bewusst in das Wiedererleben dieser positiven Situation hinein.

So lange und so intensiv, bis ich die damit verbundenen positiven Gefühle wieder in mir aufleben lasse. Ich fühle es wieder. Die Erinnerung hat die positiven Gefühle in mir geweckt.

Danach gönne ich mir noch einige Minuten der Stille, und dann kehre ich in den Alltag zurück.

Die Stimmung ist jetzt wesentlich besser.

Welche Erfahrungen du damit machen kannst

Probiere dich selbst bei Dir aus, dieser Weg funktioniert sehr gut.

Und er hat den Vorteil, dass du ihn überall anwenden kannst. Du musst dich nur irgendwie ein paar Minuten nach innen zurück ziehen, um zur Ruhe zu kommen. Und dich auf das Positive Gegenteil zu konzentrieren.

Es gibt noch eine Reihe weiterer Tricks, um diese Technik weiter zu verstärken. Diese Tricks zeige ich dir in meinem kostenlosen Videokurs, den du hier buchen kannst.

kostenlosen Videokurs buchen

► Starke Tipps, um Anspannung, Unruhe und unerwünschte Emotionen zu beenden.


Übungen und Anleitungen

1-2 Mails wöchentlich mit den Rocking-Tipps für souveräne Coolness, weiterführende Infos und Angebote.

Du hast dich erfolgreich angemeldet!