Atemübung um Angst und Unruhe loslassen zu können

Du kannst deine Angst und Unruhe loslassen, indem du sie ausatmest. Es klingt sehr einfach, und das ist es auch.

Die Yogis, als Experten der Geistesbeherrschung, wissen das seit Urzeiten: Geist und Atem sind direkt miteinander verknüpft.

Daher gilt: “Wer seinen Atem beherrscht, beherrscht seinen Geist”

Atmen tun wir sowieso, dass es nichts Außergewöhnliches. Jeder weis das. 😉

Es geht um die Qualität des Atmens!

Das macht den Unterschied.

Beobachte einmal deinen Atem, …

wenn du unruhig bist.

Er ist dann eher flach und schnell, oder?

Und beobachte dein Atem, wenn du sehr entspannt bist.

Du wirst schnell feststellen, dass er dann deutlich langsamer fließt.

In diesen Situationen bestimmt die Unruhe deines Geistes die Unruhe deines Atems.

Innere Unruhe loslassen, Anleitung

Und du kannst den Spieß umdrehen.

Du kannst willentlich deinen Atem beruhigen, und über deinen Atem allmählich auch deinen Geist beruhigen. Für diesen Zweck gibt es die Atemmeditation.

Ich hab sie dir im kostenlosen Ebook (PDF) genau beschrieben. Macht das einfach täglich drei Mal, und du wirst spüren dass es dir sehr schnell sehr viel besser geht.

Weitere Loslassen-Video-Tipps gibt’s auf meinem Youtube-Kanal

Abonniere meinen Youtube-Kanal und verpasse keinen weiteren der wertvollen Video-Tipps. Hol dir meine Loslassen-Playlist auf Youtube.

Du liest gern inspirierende Texte?

Als Newsletterempfänger bekommst du meine neuesten Blogbeiträge jede Woche direkt in deine Mailbox. 

Du hast dich erfolgreich angemeldet!