Angst und Unruhe loslassen mit “Positiv Sehen”

Das kennst du nicht?

Oder du kannst dir nicht vorstellen, das das was bringen soll?

Dann schau dir an, wie du Angst und Unruhe loslassen kannst mit “Positiv Sehen”.

Schau dir das Video an. Da erfährst du mehr.

Es ist einfach, und wird vergessen: mehr Dankbarkeit als Geisteshaltung.

In jedem Leben gibt es Dinge für die man wirklich dankbar sein kann:

  • Die schöne Wohnung
  • die tollen Menschen
  • die liebevollen Geschenke und Aufmerksamkeiten
  • die zufriedene Schnurren der Katze
  • das gute Essen
  • der interessante Job
  • die netten Kunden
  • … usw.

Dankbarkeit ist eine starke Maßnahme gegen Angst und Anspannung.

Es ist nicht möglich gleichzeitig Angst und Dankbarkeit zu spüren. Das geht nicht. Es schliesst sich gegenseitig aus.

Um Angst loszulassen, musst du deinen Fokus von der Angst weg ziehen.

Es geht darum einen besseren Fokus zu wählen.

Und sich auf diesen einzulassen.

Das ist loslassen für Fortgeschrittene.

Kannst du das?

Dafür ist es erforderlich in jeglicher Angst-Situation bewusst einen positiv aufgeladenen neuen Fokus zu wählen.

Die einfachste Methode ist also sich zu fragen:

Was ist so richtig gut in meinem Leben?
Was wäre ganz schlimm, wenn es nicht mehr da wäre?
Was habe ich einen wundervollen Dingen in meinem Leben, die andere nicht haben?

Ich persönlich bin zum Beispiel sehr dankbar für die vielen unglaublich tollen Menschen in meinem Leben, die so viel Verständnis für meinen etwas ungewöhnlichen Lebensstil haben. Wir leben in wunderbare Harmonie zusammen, bereichern uns gegenseitig, und jeder darf dabei so bleiben wie er ist.

Das ist doch toll, oder?

Ich bin dankbar für die wundervolle Natur, in die ich mich jederzeit begeben kann. Das ist ein genuss. Sie ist für mich dazu da, um mich aufzuladen.

Ich bin dankbar für meinen gesunden, stabilen und robusten Körper, für meinen tiefen, ruhigen Schlaf, und für die vielen leckeren Dinge, die ich essen darf. Und kann. Und die ich sogar sehr gut verdauen kann! 🙂

(Pssst … ich gönne sie mir sogar!)

Ich bin dankbar für meine Kreativität, und dafür dass ich sie ausleben darf.

Mach dir auch eine lange Liste, die die Dinge enthält, für die du dankbar bist.

Eine sehr gute Übung ist diese:

Jeden Abend, kurz vor dem Schlafengehen, notiere in einem kleinen Tagebuch oder Notizbuch drei Dinge, für die du an diesem Tag besonders dankbar bist.

Wenn du dieses Ritual jeden Tag durchführst, wirst du jeden Tag auf die wunderbarste Weise beenden, die man sich nur denken kann.

Durch den Fokus auf drei Dinge, für die du dankbar bist, …
lässt du die Angst des Tages los.
Die Unruhe verschwindet aus deinem Geist.
Sie macht Raum frei für tiefe entspannte Dankbarkeit.

Du wirst sehr gut schlafen.

Damit wirst du dein Glücksniveau drastisch anheben, und deinen Stresspegel ebenso dramatisch senken.

Und wenn du außerdem jeden Tag, in jeder Situation, in der du von Unruhe und Angst geplagt bist, gezielt an das denkst, wofür du in dieser Situation jetzt dankbar sein kannst, dann wirst du diesen Situationen den Stachel ziehen.

Du wirst ganz neue Kräfte entwickeln.

Dankbarkeit ist eine außerordentlich wirkungsvolle Sofortmaßnahme gegen Angst Anspannung und Nervosität.

Innere Unruhe loslassen, Anleitung

Weitere Loslassen-Video-Tipps gibt’s auf meinem Youtube-Kanal

Abonniere meinen Youtube-Kanal und verpasse keinen weiteren der wertvollen Video-Tipps. Hol dir meine Loslassen-Playlist auf Youtube.

 

------------------