Diesen Beitrag per E-Mail versenden
Sie können maximal fünf Empfänger angeben. Diese bitte durch Kommas trennen.





Die hier eingegebenen Daten werden nur dazu verwendet, die E-Mail in Ihrem Namen zu versenden. Sie werden nicht gespeichert und es erfolgt keine Weitergabe an Dritte oder eine Analyse zu Marketing-Zwecken.

Lebensfreude ist DIE Energiequelle überhaupt. Sobald das Leben doof wird – egal warum – schwindet die Lebensenergie. Warum? Nun, weil die Lebensfreude abhanden gekommen ist. Deshalb ist die Frage wie man seine Lebensfreude wiederfindet von zentraler Bedeutung.

Die Mental-Tipps gibt es am Ende des Beitrags als Infografik. Lade sie herunter, drucke sie aus, und hänge sie an eine Platz, wo du sie regelmässig siehst. Für deine Inspiration, damit du dich immer wieder daran erinnerst.

Das ist ein Beitrag der [Rocking-Community] – wöchentliche Beiträge aus dem echten Leben.

Nicht nur von mir, auch von dir.

Von uns, für alle, die aktiv an mehr Lebensfreude durch Gelassenheit und Entspannung arbeiten. Alle sind herzlich eingeladen sich hier mit ihren Erfahrungen und Erlebnissen einzubringen. Hier gibts die Anleitung zur Rocking-Community.

Ohne Lebensfreude macht das Leben keine Freude!

Lebensfreude stärken heisst Lebensenergie stärken. Dann funktioniert auch das mit der ToDo-Liste wieder besser. Gehe die nachfolgende Liste durch, und finde heraus, was davon für dich am besten passt. Und lass mich wissen, was du darüber denkst, hinterlasse einen Kommentar im Kommentarbereich.

5 Mental-Tipps für mehr Freude am Leben

  1. Faulenze – aber richtig!
    Wir beginnen damit erst mal richtig ins Faulenzen zu kommen. Denn nur wer Faulenzen kann, ist bereit für mehr Lebensfreude. Solange “alle Kanäle” des Bewusstseins mit Tatendrang besetzt sind, klappt das nicht. Lerne erst mal (wieder) richtig Faulenzen. Danach gehts weiter.
  2. Löse die Macht anderer über dich auf
    Wahrscheinlich hast du an der einen oder anderen Stelle ein “schlechtes Gewissen”, wenn du versuchst zu faulenzen. Dir kommt das irgendwie unpassend vor, oder ähnlich. In dem Fall akzeptiere die Dinge wie sie sind – und auch, dass DU jetzt dran bist. Akzeptiere einfach, dass du auch nur ein Mensch bist, und nicht auf allen Hochzeiten gleichzeitig tanzen kannst. Keiner kann das. Wer auch immer sowas von dir erwartet ist unrealistisch. Deshalb löse dich von der Vorstellung kämpfen zu müssen. Damit löst du die Macht anderer über dich auf.
  3. Schau dir das WIE genauer an als das WAS
    Damit ist gemeint, dass die Intention mit der du, oder deine lieben Mitmenschen, etwas tun besondere Beachtung verdient. Denn selbst dann, wenn etwas nicht wirklich gut erledigt wurde, so ist doch die Intention die dahinter steckt wichtig. Wurde hier mit bewusster Missachtung etwas schlecht gemacht? Oder mit allem Bemühen, und es ging einfach nicht besser – warum auch immer? Erlaube deinem Herzen diesen Unterschied zu erkennen.
  4. Stärke die Glücksmomente in deinem Leben und kultiviere Freude
    Manchmal fliesst das Leben derartig farblos dahin, dass man einfach vergisst sich über schöne Dinge zu freuen. Oder nette Begebenheiten. Es gibt jeden Tag in jedem Leben viele Anlässe zur Freude. Manchmal sehen wir sie nur nicht. Deshalb lass keine Gelegenheit aus, finde was freutauglich ist, und erfreue dich daran.
  5. Mache dir klar dass du mit deinem Opfer niemandem hilfst, aber vielen schadest
    Viele Menschen haben ein Problem damit für sich zu sorgen, weil sie immer meinen, sie müssten sich erst mal um (alles) andere kümmern. Das ist Quatsch. Und zwar deshalb, weil die Vernachlässigung der eigenen Ressourcen immer bedeutet, alles zu vernachlässigen. Also auch die Menschen, die dir wichtig sind. Deshalb stärke deine Freude, um die Freude der anderen zu stärken.

Das waren meine Mental-Tricks für mehr Lebensfreude

Was sind deine besten Tipps?

Lass mal hören … ähhh … lesen! 🙂

Infografik: Mental-Tipps um die Lebensfreude wieder finden

Klicke auf die Infografik, um sie herunter zu laden

Ich freue mich, wenn du mir deine Tipps verrätst. Mir, und allen anderen. Denn gemeinsam schaffen wir einen grossen Pool an Tipps und Tricks für mehr Lebensfreude. Das ist für uns alle gut. Deshalb bitte ich dich jetzt hier (sofort?) deine besten Tipps im Kommentarbereich zu hinterlassen.

Das Thema dieser Woche: Emotionen

Ich war in den letzten Tagen sehr damit beschäftigt über “Emotionen“, und damit auch über Lebensfreude nachzudenken. Einige meiner Coaching-Teilnehmer gehen gerade durch schwierige Zeiten hindurch. Daher kam das.

Um ihnen meine Strategie für den Umgang mit (anstrengenden) Emotionen vorzustellen, habe ich diesen Beitrag darüber, wie man negative Emotionen in positive Emotionen transformiert geschrieben.

Vielleicht interessiert der dich ja auch?

Mahashakti Uta Engeln

Liebe Grüsse, deine Mahashakti

Das war mein Rocking-Highlight der Woche.

Und du?

Was war deins?

Was hast du diese Woche Besonderes erkannt, verstanden, oder erlebt?

Erzähl mal: ► hier klicken, um dein Highlight der Woche in den Kommentar zu schreiben