Diesen Beitrag per E-Mail versenden
Sie können maximal fünf Empfänger angeben. Diese bitte durch Kommas trennen.





Die hier eingegebenen Daten werden nur dazu verwendet, die E-Mail in Ihrem Namen zu versenden. Sie werden nicht gespeichert und es erfolgt keine Weitergabe an Dritte oder eine Analyse zu Marketing-Zwecken.

Anspannung ist eine Ausdrucks-Form von Stress. Daueranspannung und Dauerstress zerstören Beziehungen und machen krank. 99% aller Erkrankungen haben ihre Wurzel im Stress. 99% aller Scheidungen auch. Trotzdem glauben wir oft, das müsse so sein.

Auf der einen Seite wollen wir unsere Herausforderungen meistern. Wir wollen auf keinen Fall verlieren. Das haben wir von klein auf so gelernt, und sind dem Sieg permanent auf den Fersen. Das erzeugt natürlich Anspannung, ganz klar. In den Rocking-Tipps zeige ich dir einen Weg, wie du deine Situation effektiv hinterfragen kannst, und wie du da raus kommst.

Anspannung? Wieso eigentlich?

Viele Menschen glauben das müsse so. Aber dann stimmt was nicht.

Anspannung erzeugt geistigen NebelWer glaubt diese Angespanntheit als Dauerzustand wäre normal, der hat was nicht verstanden.

Ein echter Held, einer der wirklich was auf der Pfanne hat, der schafft ein enormes tägliches Pensum in sehr un-angespanntem Zustand. Wenn einer richtig gut ist, liefert er aus Gewohnheit die beste denkbaren Ergebnisse ab. Ohne jedes Brimbamborium.

Aus einem einfachen Grund: Weil entspannte Gelassenheit mehr Weitsicht, Intuition und damit wahre Grösse ermöglichen.

Nur wenn wir entspannt und ruhig sind, funktionieren Konzentration, Geist und Gedanken richtig gut. Verspannung und Stress dagegen erzeugen mentalen Nebel.

Anspannung erzeugt geistigen Nebel, klares Denken wird unmöglich.

Und noch schlimmer:

Wenn du deine Angespanntheit selbst nicht bemerkst, dann steuerst du auf die grosse Katastrophe zu. Denn im Zuge der Daueranspannung wirst du von Woche zu Woche und von Monat zu Monat immer unsensibler. Bis du dich selbst nicht mehr spüren kannst.

Wenn du bereits soweit bist, dann wirds allerhöchste Eisenbahn, aus der Teufelsspirale auszusteigen. Und dazu hast du allen Grund. Denn mal im Ernst:

Dieses Leben kann, darf und soll auch Freude machen.

Oder etwa nicht?

#1 – Was du gewinnst, wenn du endlich zu dir kommst

Blockaden auflösenSpannungen haben viele Ursachen.

• 10 Ursachen, und Tipps: wie du Spannungen wieder los wirst

Wenn wir über die Ursachen von Spannungen reden, dann reden wir auch über innere Blockaden. Blockaden können uns nur blockieren, wenn wir das zulassen. Lies hier, wie du damit umgehen kannst, und was du gewinnst!

• Blockaden lösen: 5 Wirkungen

Und nun krempeln wir unsere Ärmel hoch, und fangen an. Ab hier gehts ans Eingemachte. Wir beginnen mit den akuten Notfällen, um uns über die Basics zur hohen Schule entspannter Lebensweise vor zu arbeiten.

Bleib dran, es wird jetzt richtig spannend.

#2 – Notfall-Übungen und -Tipps für alle Lebenslagen

Wenn sofort was verändert werden soll

Manchmal sind wir in einer Engpass-Situation, und brauchen dringend mehr Coolness. Akutes Loslassen ist angesagt. Es muss etwas sein, das sofort anwendbar ist und hilft. Solche Übungen habe ich hier für dich zusammen gestellt.

Diese Übungen sind schnell wirksam. Allerdings sind sie nicht geeignet für dauerhafte Ruhe zu sorgen. Dazu benötigst du was anderes.

Lies hier weiter.

Basics – diese Dinge solltest du in deine täglichen Rituale einbauen

Rituale sind Gewohnheiten die uns leitenUm dauerhaft gelassen und mit vollem Zugriff auf deine mentalen Fähigkeiten zu leben, benötigst du tägliche Rituale. Damit sind täglich wiederkehrende Handlungen gemeint, also Gewohheiten.

Rituale sind wiederkehrende Gewohnheiten, welche uns helfen unseren Alltag zu struktuieren, die Übersicht zu behalten, und uns immer neu wieder zu sortieren und auszurichten.

Feste Rituale sind unverzichtbare Strukturen im Alltag, die uns als stabilisierende Leitlinien durch das dickste Chaos hindurch begleiten und vor schlimmerem schützen.

Übungen für Körper und GeistZu solchen Ritualen oder Gewohnheiten habe ich hier einige Anregungen für dich zusammen gestellt.

  • Was ist die beste Entspannung?

    90% aller Erkrankungen haben ihre Wurzel in dauerhaftem Stress und Anspannung, bei fehlender Entspannung.

    Was liegt also näher, als sich nicht nur theoretisch mit Entspannung zu beschäftigen, sondern systematisch Entspannungstechniken zu lernen und anzuwenden? Um Anspannungen los zu werden?

  • Warum du dich zurückziehen solltest
    Wer von zu vielen Umweltreizen völlig überfordert ist, der braucht seinen Rückzug. Sonst gibts ein “Tillt“! Lies hier, wie du dein Rückzugs-Bedürfnis ernst nimmst, damit du Anspannung abbauenkannst. Denn sonst kannst du keinerlei Anspannung loswerden.
    Der Rückzug in die Stille an sich, ist bereits ein klares Signal nach innen, um Anspannung loslassen zu können. Ist der erste Schritt getan, und du hast es geschafft dich aus dem Trubel heraus zu ziehen, kannst du ganz leicht jegliche Anspannung reduzieren. Die Stille hat diesbezüglich eine sehr starke Heilkraft.
  • Die Runterfahr-Anleitung für deinen Sinnes-Typ
    Es gibt Atem- und Konzentrations-Techniken, mit denen du dich innerlich runterfahren, und mitten im turbulenten Alltag aus  deiner inneren Anspannung aussteigen kannst. Dazu nutzt du kleine Lücken mitten im Alltag. Das kostet keine Zeit, und macht dich gelassener, dein Stress “perlt an dir ab“. Du bist entspannter, konzentrierter und zufriedener.

Gezielte Übungen für Körper und Geist

Die täglichen Rituale sind schon ganz gut, reichen aber nicht immer.  Deshalb hier einige weitere Tipps die helfen innere und körperliche Spannungen los zu werden.

  • Körperliche Spannung und Ängste auflösen
    Angespannt ist jeder mal. Allerdings, wenn es ein “dauerhaft angespannt sein” ist, entstehen viele körperliche Beschwerden. Die sind überhaupt nicht lustig, und dagegen muss man was tun. Körperliche Anspannung aufzulösen ist gar nicht mal so schwer.
  • Innere Spannung lösen: 5 Übungen die helfen
    Bekannte Symptome innerer Anspannung sind Nervosität, Angst und Unruhe. Um innere Anspannung lösen zu können, muss man seine Angstzustände loslassen. Wer seine Angst loslassen kann, entspannt und wird gelassen.
  • Mit den Rocking-Tipps das Leben hinterfragen
    Finde heraus warum du so angespannt bist, und wie du das ändern kannst.

#3 – Dein umfassendes Anti-Anspannungs-Programm

Wenn du vor hast dich auf allen Ebenen, umfassend und nachhaltig von allen überflüssigen Spannungszuständen zu befreien, dann schau dir das hier an.

  • Dann ist das dein Weg: Die Masterübung
    Wann immer du angespannt bist, und Anspannung loslassen möchtest, mache diese eine Übung.