Warum diese Achtsamkeits-Übung hilfreich ist

Konzentration auf Selbstliebe

Gesunde Selbstliebe ist die Voraussetzung um mit sich selbst im Reinen zu sein. Dazu muss man Selbstliebe lernen. Achtsamkeit auf die zugehörigen inneren Impulse hilft enorm, um diese Verbindung zum Selbst zu realisieren. Das führt nicht nur ganz wunderbar in die Selbstliebe, sondern ganz nebenher auch zu einem angenehmeren Miteinander mit anderen Menschen, jederzeit und an jedem Ort.

Wenn ich also mit meinem Umfeld auf angenehmere Weise und harmonischer auskommen möchte, dann beginne ich sinnvollerweise bei mir selbst. Sobald der Kontakt zum Selbst harmonisch verläuft, wird der Kontakt zu anderen ganz von selbst besser.

Wie kann man Selbstliebe lernen?

Der erste Schritt um Selbstliebe zu lernen ist die Praxis der Achtsamkeit auf die eigenen Inneren Regungen.

  • Schritt 1: Erkennen
    Welche ungerufenen Gedanken poppen im Geist auf, und was richten sie dort an?
  • Schritt 2: Pfade herausfinden
    Was sind die Trigger, welche diese Gedanken auslösen? Welche Gedankenkette, welcher Pfad von inneren Impulsen hat zu diesen Gedanken geführt?
  • Schritt 3: Ur-Emotion entdecken
    Verfolge die Trigger in mehreren Schritten bis an ihren Ursprung. Welche Ur-Emotion liegt diesem Gedanken-Pfad zugrunde?
  • Schritt 4: Ur-Emotion lieben
    Die Ur-Emotion, welche zu deinem Gedankenpfad geführt hat, ist das Element, dass du nun annehmen lernen musst-kannst-darfst-solltest. Verbinde dich mit dieser einen Ur-Emotion, akzeptiere sie. Entspanne da hinein. Liebe dich dafür.
  • Schritt 5: Loslassen
    Nachdem sie verblasst ist, entlasse die Ur-Emotion ins Universum und kehre mit deiner Achtsamkeit zu deinem aktuellen Tun zurück. Wenn der nächste ungerufene Gedanke kommt, mache es genauso.

Die Frage der Fragen ist:
Wie kann ich den Gedankenpfad zur Ur-Emotion aufdecken?

Wer die geheimen Pfade seiner unbewussten Gedanken kennt, kann ihre Bewegungen beenden – durch Selbstliebe.

Wenn du es schwierig findest …

… die Ur-Emotion zu entdecken und wohlwollend zu integrieren und anzunehmen, dann empfehle ich dir die Arbeit mit den 12 Schlüsselemotionen. Das hilft dir deine unbewussten emotionalen Prozesse zu erkennen und zu verändern. Um dich für ein Leben in Geborgenheit, Achtsamkeit und entspannter Freude zu öffnen. Selbstliebe lernen ist ein sehr guter Weg.

Sehr viele Menschen haben auf diese Weise bereits ihren Weg gefunden:
Sehr geholfen haben mir die Anregungen und Beratung für das Zusammenstellen vom persönlichen Übungsprogramm. (Claude)”

Und nun die …

Übungsanleitung

Heute richte dich auf Selbstliebe aus.

  1. Konzentriere dich nach innen, auf die Ur-Emotion deiner gedanklichen Bewegungen
    • Komme in dir selbst zur Ruhe, wie du es in jeder Meditation tust. Wähle die Methode, die bei dir gut funktioniert.
    • Falls du keine funktionierende Vorgehensweise hast, nutze meine Gedanken-Stopper-Meditation
    • Sobald du zur Ruhe gekommen bist, konzentriere dich auf die Ur-Emotion die jetzt der Inhalt deiner Konzentration sein soll.
  2. Vertiefe dich in die Wahrnehmung und Annahme dieser Ur-Emotion
    • Erforsche sie in deinem Geist. Welche Botschaften in Form von Bildern, Erinnerungen, Düften, Farben und weiterem sendet sie dir?
    • Bleibe bewegungslos in deiner Konzentration – auch die Gedanken halte bewegungslos. Erlaube der Emotion einfach nur zu sein. Tue nichts.
    • Es ist wichtig wirklich konsequent in dieser Verbindung zu bleiben, und sich durch nichts ablenken zu lassen. Schon gar nicht durch neue Gedanken oder gar Bewertungen
    • Einfach nur entspannt diese Emotion fühlen und annehmen
    • Nach einer Weile wird sie von selbst verblassen und ist irgendwann weg
    • Sende ihr deine Liebe und segne sie
    • Genieße dein neu entstehendes Gefühl innerer Leichtigkeit, solange es geht
  3. Erkennst du die Verbindung der Selbstliebe zu …
    • Untrennbarkeit (vorletztes Thema)
    • All-Eins-Sein (letztes Thema)
    • Noch ein Tipp:
      Diesen Schritt kannst du am besten nachvollziehen, wenn du die vorherigen Übungen ernsthaft durchgeführt hast. Denn es geht hier nicht um Intellekt, sondern um dein inneres Gespür.
  4. Was macht das mit dir, wenn du dich auf “All-Eins-Sein” konzentrierst?
    • Wie verändert sich die Wahrnehmung deines Alltags?
    • Was machst du danach anders?
    • Formuliere deine Erkenntnis in einem einfachen, klaren Satz.

Schreibe deinen Erkenntnis-Satz unten in den Kommentar

Löse deine unbewussten Prozesse

Videokurs-Loslassen-Lernen-300x213

• Verstehe was dich antreibt, und was du daran vielleicht verändern möchtest
• Lass dich sicher durch den Prozess der positiven Ausrichtung deiner Emotionen führen, und löse alle negativen Emotionen auf
• Stärke deine innere Positivität, um immer besser in die Selbstliebe zu kommen

Klare Bewusstheit und Achtsamkeit auf Selbstliebe und  Selbstannahme entstehen. Weil du entspannt mit deinen inneren Ur-Gründen und Ur-Emotionen verbunden bist. Das ist Selbstliebe.

Mehr erfahren

So wird aus dieser Übung ein wirkungsvolles Achtsamkeits-Training

  • Nimm dir diese Übung ganz bewusst einen Tag lang vor.
  • Übe sie den ganzen Tag lang, indem du alle Ereignisse des Tages unter diesem Blickwinkel betrachtest
  • Gut ist, wenn du zusätzlich die Meditation auf dieses Thema in deinen Tagesablauf einbaust:
    • Als Morgenmeditation, um dich voll und ganz mit dem Thema zu verbinden. Dann fällt es dir leichter die Ereignisse des Tages unter diesem Blickwinkel zu sehen
    • Als Abendmeditation, um den Tag abzuschließen, und die eigene Erkenntnis zu stärken. Das mehrt die Weisheit.
    • Am allerbesten machst du beides: Morgen- und Abendmeditation. Wenn das geht.
    • Wähle Ort und Dauer deiner Meditation so, wie es für dich am besten passt. Alles ab 5 Minuten ist ok.

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

    Warum ich das frage? 😍 Wenn ein Beitrag gefällt, mache ich mehr in der Art. 😎 Fällt er durch, dann lass spar ich mir die Mühe. Logisch, oder?
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

► Zur Gesamtübersicht über das Achtsamkeits-Training

📰 Newsletterleser bekommen mehr

 

• Jetzt für den Newsletter eintragen • Noch mehr Loslassen erleben • 

✔️ Wöchentliche Blogbeiträge

✔️ Neueste Email-Kurse

✔️ Video-Kurs-Aktionen

✔️ Telegram Info-Ticker

Schritt 1 von 2 ist geschafft. Bitte öffne in 5 Minuten deine Mailbox, öffne meine Mail und klicke auf den Bestätigungslink. Dann ist es geschafft.