Abnehmen? Sorgen loslassen! 5 Schritte, und die Kilos folgen von selbst … ( einfach )

Du willst deine Sorgen loslassen und dein Gewicht loslassen? Dann sei der Kapitän deines Lebens und lass dich nicht von Frust und Stress überwältigen!

In einer Welt, die ständig in Bewegung ist und in der der Druck oft überhandnimmt, ist es entscheidend, dass wir Wege finden, um unsere Sorgen loszulassen und uns von unnötigem Ballast zu befreien.

Lies hier was du konkret tun kannst, und sei dir bewusst: Du verdienst ein glückliches und gesundes Leben, und es ist an der Zeit, dich selbst zur Priorität zu machen!

Abkürzung? Hier habe ich eine Checkliste für dich.

 

Besser für sich selbst sorgen ist zentral.

Warum du Sorgen loslassen musst, damit du Gewicht loslassen kannst:

Es ist allgemein bekannt, dass Stress und Frust uns zu sogenannten „Frust-Essern“ und „Stress-Essern“ machen. Wir greifen zu ungesunden Snacks und übermäßigem Essen, um uns vorübergehend zu trösten und unsere Emotionen zu betäuben. Es gibt allerdings bessere Wege wie man für sich selbst sorgen und sogar dabei Gewicht loslassen kann.

Doch diese Gewohnheit führt oft zu einer Gewichtszunahme und einem negativen Selbstbild. Heute ist der Tag, an dem du dich von diesem Teufelskreis befreist! Falls du Gründe brauchst um dich stärker um deine innere Gelassenheit zu kümmern, lies diesen Beitrag.

Was tun wenn man sich zu viele Sorgen macht? Wie gelingt es mir loszulassen?

#1 – Sorgen und Ängste loslassen: Der erste Schritt besteht darin sich ihrer bewusst zu werden:

Welche Sorgen und Ängste belasten dich? Oft sind es auch unbewusste Sorgen, an die wir gar nicht denken. Gehe ihnen auf die Spur und finde heraus was dein Unterbewusstsein mit dir spielt.

  • Nimm dir Zeit, um über deine Gefühle nachzudenken und schreibe sie auf.
  • Das Aufschreiben ermöglicht es dir, deine Gedanken zu klären und mögliche Lösungen zu erkennen.
  • Sieh es als eine Art „Schreib-Meditation“ an – befreit ungemein!
Wer es schafft sich vom Ballast inneren Anspannung, Unruhe und den sie verursachenden Sorgen zu befreien fühlt sich leichter ums Herz, und verliert oft auch überflüssiges Gewicht. Klick um zu Tweeten

 

#2 – Nun ist es an der Zeit, die Anspannung loszulassen und die Entspannung zu stärken.

Finde heraus, welche Aktivitäten dich zur Ruhe bringen und dir Freude bereiten.

Das kann …

  • eine meditative Praxis wie Yoga oder Tai-Chi sein, oder auch einfach …
  • ein entspannendes Bad mit ätherischen Ölen.
  • Lies dazu unbedingt auch den Beitrag Was ist die beste Entspannung?

Indem du dir bewusst Zeit für Entspannung nimmst, wirst du dich nicht nur innerlich erholen, sondern auch einen positiven Einfluss auf dein Gewicht entwickeln und zunehmend Gewicht loslassen können.

#3 – Denke daran, dass körperliche Aktivität und Sport wichtige Verbündete auf dem Weg zu einem gesunden Lebensstil sind.

Finde eine Bewegungsform, die dir Spaß macht und dich herausfordert.

Das kann …

  • eine Sportart sein, der du schon immer nachgehen wolltest, oder einfach …
  • regelmäßige Spaziergänge in der Natur, mit oder ohne Hund.
  • Auch Fahrradfahren, Scaten oder Rollern gehören dazu.

Und Yoga – In meiner Yogaschule gebe ich ganz spezielle Yogastunden die für jeden passen, und du kannst sie sogar online nutzen. Hier eine thematisch passende Auswahl für dich: Sonnen-Yoga.

Wenn du körperlich aktiv bist, schüttet dein Körper Glückshormone aus und du fühlst dich energiegeladen und positiv gestimmt. Gleichzeitig verbrennst du Kalorien und unterstützt so dein Gewichtsmanagement.

#4 – Wissen allein reicht jedoch nicht aus. Du musst deine Erkenntnisse in die Tat umsetzen!

Setze dir konkrete Ziele und erstelle einen Plan, wie du diese erreichen willst.

  1. Schreibe deine Ziele auf und hänge sie an einen Ort, an dem du sie täglich sehen kannst.
  2. Visualisiere dein Erfolgserlebnis und erinnere dich daran, warum du diesen Weg eingeschlagen hast.
  3. Mit einer klaren Vision vor Augen wirst du motiviert sein, deine gesunden Gewohnheiten beizubehalten und Schritt für Schritt näher an deine Ziele heranzukommen.

In diesem Beitrag zeige ich dir einen wertvollen Weg, wie du deine eigene Vision zu deiner täglichen Meditation machen kannst. Unbedingt lesen!

#5 – Denke auch daran, dass du nicht alleine bist.

Suche nach Unterstützung in deinem Umfeld, sei es von Freunden, Familie oder sogar professionellen Experten.

Sprich über deine Ziele und Herausforderungen und lasse dich von anderen ermutigen und inspirieren. Gemeinsam seid ihr stärker und könnt euch gegenseitig motivieren, dranzubleiben.

Falls du eigentlich ganz gerne alleine bist, und mit diesem Tipp nicht soooo viel anfangen kannst, (kenne ich gut, bin auch so … 😉), dann lies diesen Beitrag über die Unterschiede zwischen Allein-Sein und Einsam-Sein.

 

Das Wichtigste im Leben ist: Verliere *nie* den Glauben an dich selbst! Klick um zu Tweeten

 

Du hast die Fähigkeit, dein Leben in die Hand zu nehmen und positive Veränderungen herbeizuführen.

Egal, wie oft du vielleicht gescheitert bist oder wie weit der Weg noch vor dir liegt, du hast die Kraft, dein volles Potenzial auszuschöpfen. Sei geduldig mit dir selbst und feiere jeden Fortschritt, den du machst.

Das ist der Trick um im Leben was zu schaffen: Feiere jeden einzelnen deiner Erfolge! Mindestens mit dir selbst, und gerne auch mit deinen Freunden. Klick um zu Tweeten

 

Heute ist der Tag, an dem du dich für ein gesünderes, glücklicheres und erfüllteres Leben entscheidest.

Lasse los, was dich belastet, und gehe mutig voran. Du verdienst es, die beste Version deiner selbst zu sein.

  • Also stelle sicher, dass du nicht nur weißt, wie du für dich selbst sorgen kannst, sondern auch aktiv danach handelst.
  • Vertraue auf dich selbst, halte an deinen Zielen fest und lasse dein Licht strahlen.
  • Du bist auf dem Weg zu einem Leben voller Erfüllung, Gesundheit und Freude – und ich glaube fest daran, dass du es schaffen wirst!

Da ich öfters nach mentaler Unterstützung für diesen Prozess gefragt werde habe ich auch konkrete Anleitungen für dich:

Effektive Unterstützung für ein besseres Leben

Anleitung 1:
Mit Meditation Sorgen Loslassen geht, und da passt der Gedanken-Stopper excellent gut – vielfach bewährt!

Anleitung 2:
Die Kunst wie du Sorgen loslassen und besser für dich selbst sorgen kannst erfordert oft, dass man lernt sein Leben insgesamt zu entspannen. 

Dabei helfen diese Tagesrituale sehr gut

 

. Die haben sich schon oft bewährt – besonders wenn es um das Thema „Gewicht loslassen durch Sorgen loslassen“ geht.

 


Mahashakti-Uta-Engeln-Sommer-2021-300xVerwandle dein Leben: Löse Anspannung, stärke Gelassenheit & Innere Ruhe. Übernimm Eigenverantwortung und lebe selbstwirksam!

👉 Ebook-Checkliste mit 6 Alltags-Ritualen für Selbstwirksamkeit hier downloaden.


 

 

Warum sich also mit Diäten rumquälen?

Sobald du deinen hausgemachten Stress losgelassen hast, und dich durch innere Prozesse vom Frust schieben befreit hast, purzeln die Kilos ganz von selbst.

Damit du es leichter hast, …

 

Mahashakti in der Natur im Frühling
Mahashakti ist Yoga- & Meditations-Lehrerin, HP und Autorin von Loslassen.Rocks

Liebe Grüße,

deine Mahashakti

P. S. Vertiefe deine Gelassenheit.

Weil das für dich und
für deine Lieben
wesentlich besser ist
Damit 👇

📒 Wie du mehr Zeit und Energie gewinnst → und endlich deine Ziele erreichst! ... indem du deine innere Ruhe stärkst, mit neuen Gewohnheiten (Ritualen) gut für dich sorgst, und dabei gelassener & konzentrierter wirst. 

 

 

 

 

Abnehmen durch mehr Gelassenheit

Originally posted 2021-01-10 16:45:20.

Zeig das deinen Freunden: