Du sitzt ganz entspannt und schaust über eine wunderschöne Landschaft. Alles ist gut.

Und dann passiert es.

Irgendeine blöde Erinnerung schleicht sich ein.

Eine Erinnerung die dich quält.

Es ist eine Erinnerung an eine Begebenheit, die dir peinlich, oder aus sonstigen Gründen sehr sehr unangenehm ist.

Vielleicht ist es schon urlange her.

Vielleicht war es in deiner Jugend, oder nur kurz danach.

Vielleicht sogar in der Kindheit. Eigentlich wusstest du es damals gar nicht besser, und konntest gar nicht besser reagieren.

Aber heute würdest du anders reagieren!

Und aus deiner heutigen Sicht ist dir dein damaliges Verhalten mehr als unangenehm.

Es ist dir immer noch peinlich!

  • Du weißt selbst, dass du im Nachhinein nichts mehr dran ändern kannst.
  • Was geschehen ist ist geschehen.
  • Aber diese Erinnerung kommt immer mal wieder, und sie quält dich.

Deshalb möchtest du sie loswerden.

Wie wird man peinliche Erinnerungen los?

Wie geht man mit peinlichen Erinnerungen und unangehmen Begebenheiten um?

Sodass sie einen nicht länger quälen können?

Folge dieser drei Schritte Formel, und lass peinliche Erinnerungen los

Schritt 1: Fühle dich

Nimm den Kontakt zu der Situation von damals auf. Lass also die Erinnerung noch einmal zu.

Akzeptiere, dass es damals so gewesen ist.

Versuchen nicht länger diese Erinnerung wegzudrücken, sondern gib ihr jetzt in diesem Moment etwas Raum.

Jaaaa, nur kurz

Aber tu es.

Fühle nach innen, und nimm bewusst wahr, wie sich diese schmerzhafte Erinnerungen in deinem Körper-Geist ausdrückt. Oft gibt es irgendwelche Körperregionen, in denen wir dann einen gewissen Druck oder Zug verspüren.

Nimm einfach nur wahr was da geschieht.

  • Werte nicht.
  • Drücke es nicht weg.
  • Steigere dich nicht rein.

Akzeptiere nur das es da ist.

Mehr nicht.

Schritt 2: Erkenne dich an

Mache dir bewusst, wie viel du seitdem gelernt hast. Und wie du heute mit dieser Situation umgehen würdest.

Vermutlich ganz anders, oder?

Eben.

  • Also mach dir einfach nur bewusst, was du seitdem gelernt hast.
  • Erkenne deine eigene Veränderung an, die du seitdem durchlaufen hast.

Auch in diesem Punkt verweile eine Zeitlang, um genau zu erspüren wie großartig deine Entwicklung seitdem gewesen ist.

  • Was du alles dazu gelernt hast, was du heute alles besser machst. Ganz besonders in Bezug auf solche Situationen.
  • Vermutlich gab es ja mehrere ähnliche Situationen, die damals vorkamen.
  • Sie haben sich speziell aufgrund ihrer emotionalen Belastung, der negativen Bewertung, der Ablehnung in dir so verfestigt, dass sie dich bis heute quälen können.

Also geht es darum, diese Bewertung aufzulösen.

Das ist der Kitt, der dich immer noch mit dem Schmerz verbindet.

Und der dich bis an dein Lebensende verfolgen wird, wenn du ihn weiterhin nicht loslässt.

Diesen Kitt, den lösen wir jetzt auf.

Das zeige ich dir in Schritt 3.

Schritt 3: Gehe den erlösenden Schritt

Wiederhole eine wirksame Wort-Formel, um diese schmerzhafte Verbindung aufzulösen.

Löse die alte Erinnerung von ihrem Schmerz, indem du die Bewertung von damals loslässt.

Das klappt, indem du dir (während du diesen uralten Schmerz weiterhin in dir spürst!) innerlich sagst:

“Ich lerne, ich wachse, ich transformiere.”

Wiederhole diese Wort-Formel solange im Fühlen der schmerzhaften Erinnerung, bis du spürst, dass der Schmerz gewichen ist.

Das ist das Zeichen, dass sie den emotionalen Kitt in dir vollständig aufgelöst hat.

Es ist eine gute Idee, wenn du dir besonders für diesen 3. Schritt richtig viel Zeit nimmst, damit er wirklich intensiv stattfinden kann.

Emotionale Umwandlungsprozesse finden immer im Verborgenen statt, und sind für den Verstand nicht greifbar.

Aber dein Verstand kann sie beobachten.

Nutze das.

Tu es.

Richte dich bewusst auf neue und positive Erinnerungen aus.

Dazu ist es nicht nur wichtig die alten schmerzhaften Erinnerungen loszulassen, sondern auch sich bewusst auf eine neue Lebensqualität hin auszurichten.

Auf diese neue Lebensqualität richtest du dich in 8 bewussten und aufeinander aufbauenden Stufen aus.

Die 8 Stufen, mit denen du deine neue Lebensqualität aufbaust, zeige ich dir HIER.

Schau dir das an, verpasse es nicht.

Das gibts nur kurze Zeit.

 

Peinliche Situationen: Die drei Schritte Formel um schmerzende Erinnerungen loszulassen