DAS CAFE AM ENDE DES STRESSIVERSUMS PRÄSENTIERT ...

Am Abeitsplatz sind alle angespannt. Und ich übernehme den Stress der Kollegen. Der Stress meiner Kollegen macht mich unsicher, ich habe Second-Hand-Stress.

Auf der sachlichen Ebene ist soweit alles okay.

Jeder tut seine Arbeit so gut er kann, und irgendwie läuft auch alles. Aber Stress und Anspannung sind überall deutlich spürbar.

Mich stresst der Stress meiner Kollegen mehr, als meine eigene Arbeit. Das macht mich unsicher.

Diese Unsicherheit will ich loswerden.

Wie schütze ich mich gegen Second-Hand-Stress am Arbeitsplatz?

 

 

Es ist anstrengender als normalerweise.

Am schlimmsten finde ich, dass ich mich so gestresst fühle, so angespannt.

  1. Ich würde gerne allem mit Gelassenheit begegnen.
  2. Und noch besser, diese Gelassenheit auf meine Kollegen, meine Freunde und auf meine Frau übertragen.

Ihnen allen geht es ja genauso. Ich möchte ihnen und mir so gerne helfen gelassener zu sein. Und ich glaube dass ich das am besten kann, wenn ich Geborgenheit vermitteln kann.

Aber wie mache ich das?

Ich fühle mich ja selbst nicht geborgen.

Wie man innere Geborgenheit entwickelt.

Ja, es gibt einen Weg innere Geborgenheit aus sich selbst heraus zu entwickeln.

Das ist sehr gute Möglichkeit, um innere Unsicherheit zu lösen.

  • Dieser Weg ist so aufgebaut, dass du dich der Reihe nach auf die unterschiedlichen Ebenen deines Lebens konzentrierst, und dort die Unruhestifter beseitigst.
  • Du bringst deine Lebens-Ebenen der Reihe nach erst in den Zustand innerer Ruhe.
  • In der inneren Ruhe erwacht deine natürliche innere Geborgenheit ganz von selbst. Sie wird wieder aktiv. Du hast sie nur vergessen. Sie war immer da.

 

Innere Geborgenheit entsteht aus einem selbst heraus.

Wer in sich selbst geborgen ist, kann Geborgenheit ausstrahlen.

  • Wenn du Geborgenheit in dir fühlst, dann kannst du sie auch auf andere übertragen.
  • Wenn du sie in dir selbst nicht fühlst, kannst du keine Geborgenheit vermitteln.
  • Deshalb musst du unbedingt bei dir selbst anfangen, und die Kraft der inneren Geborgenheit in dir selbst spüren.

Innere Geborgenheit macht dich wohlig und stark. Sie erfüllt dich mit Selbstvertrauen und starker Zuversicht.

Die Vorgehensweise entspricht so ungefähr einer kleinen Treppe oder Leiter, die dich dahin bringt.

Deshalb gehe diese Stufen in der richtigen Reihenfolge, sonst kann es nicht funktionieren.

Grenze dich von der dich umgebenden Anspannung und Unruhe ab, und wecke in dir selbst deine innere Geborgenheit und Selbstvertrauen. So gehts:

 

Die Treppe zu innerer Geborgenheit

1. Stufe: Stoppe die physische Verbindung mit der dich umgebenden Unruhe

  • Bringe deinen Körper auf bequeme Weise zur Ruhe, um geistig nach innen gehen zu können.
  • Dabei löse dich mental auch von den physischen Verbindungen, von denen man sich nur mit der Bewusstseins-Kraft lösen kann. Weil diese Verbindungen auf der physischen Ebene sehr präsent sind.

2. Stufe: stoppe die Bewegungseinflüsse

  • Das meint, löse dich von jeglicher Form äußerer Unruhe.
  • Alle dich umgebenden Bewegungen und Impulse lasse ohne Reaktion abgleiten.

Das ist wichtig, damit dein inneres Gewahrseins aktiv werden kann.

Ohne inneres Gewahrsein geht es nicht.

Wenn dein inneres Gewahr-Sein aktiv ist, dann hast du direkten Zugang zu deinen Emotionen.

3. Stufe: Stoppe deine Emotionen

Du kannst…

  1. unruhe-stiftende Emotionen beruhigen und
  2. in dir deine innere Ruhe stärken.

Dann entsteht das Gefühl innerer Geborgenheit.

4. Stufe: Stoppe schädliche Glaubenssätze

Sobald du soweit bist, dass du dich in dieser zurückgezogen Situation innerlich geborgen fühlst, konzentriere dich auf deine Glaubenssätze und Denkmuster.

Deine Glaubenssätze und Denkmuster sorgen dafür, dass du immer wieder aus der inneren Geborgenheit heraus fällst.

Deshalb ist es wichtig, dass du eine Umprogrammierung vornimmst.

Trainiere dich auf der geistigen Ebene darauf innere Geborgenheit zu deinem Lebensstil zu machen.

Und dann lass innere Geborgenheit aus deinem Inneren heraus auf andere ausstrahlen. Sie werden deine Gegenwart sehr geniessen

Stufe 5: Strahle Geborgenheit aus

Je besser es dir gelingt deine innere Geborgenheit stark werden zu lassen, um so klarer wird sie durch dich in die Welt strahlen, und deinem Umfeld gut tun.

Das führt dazu, dass alle Menschen mit denen du zu tun hast sich mit dir wohl fühlen, gelassener werden, und dadurch auch weniger anstrengend sind.

Sie finden ihre Gelassenheit wieder, und ihre freundliche Natur kommt wieder zum Vorschein.

Denn diese verschwindet immer dann, wenn man unter Stress und Anspannung steht.

Innere Unruhe hat einen zerstörerischen Charakter. Wir erlösen sie mit der Kraft innerer Geborgenheit, die wir nur in uns wecken müssen.

 

Mach es dir leicht, und lass dich auf deinem Weg beflügeln:

👉 Nimm die Stufen deiner Lebens-Treppe mit Leichtigkeit.

  1. Grenze dich mit nur 3 Bewusstseinsübungen ab gegen Second-Hand-Stress und gegen schwierige Menschen.
  2. Tritt selbssicher und souverän auf, mit einer starken, inneren Haltung.
  3. Dann wird deine innere Geborgenheit dein zuverlässiger Alltags-Begleiter.

Wer verstanden hat wie unbewusste Interaktion funktioniert,  erlebt seine Kontakte und Beziehungen automatisch viel positiver und bewusster.”

 

Mahashakti-Uta-Engeln-Sommer-2021-300xBei Fragen melde dich gern.

Liebe Grüße

Deine Mahashakti

P.S. Klicke auf den Link da oben.

 

wie werde ich Unsicherheit und Second-Hand-Stress los