Woran du erkennst, DASS es Zeit ist etwas zu ändern

Wenn das Leben schon eine Weile trostlos vor sich hin plätschert, und du das Gefühl hast du musst etwas ändern, und weißt nicht was, dann bist du in einer blöden Situation.

Du kennst das sicher auch.

Einerseits brauchst du jede Menge Energie um deine Sache weiter voranzutreiben. Andererseits wirst du immer lustloser. Dir mangelt es immer mehr an Energie. Und an Ideen. Auch an den passenden Menschen dazu. Irgendwie passt gar nichts mehr.

Wenn mindestens zwei Punkte aus der nachfolgenden Liste auf dich zu treffen, dann wird es Zeit, dass du einmal gründlich über dein Leben nachdenkst.

Fangen wir an.

  1. Du träumst nicht mehr. Du hast keine Träume und Wünsche an die nächsten Jahre.
  2. Dir begegnen keine neuen Menschen mehr, mit denen du anregende Gedanken austauschen könntest.
  3. Du tust mehr oder weniger jeden Tag dasselbe. Dein Leben verläuft in extrem regelmäßigen Bahnen, aus denen ist kein Entrinnen zu geben scheint.
  4. Deine persönlichen Interessen und Hobbys haben dich schon lange im Stich gelassen. Vielleicht kannst du dich noch vage daran erinnern, dass du mal sowas hattest. Aber sie werden nicht mehr ausgeübt. Zumindest nicht von dir.
  5. Wenn dich jemand fragt, wo du dich in 5 oder 10 Jahren siehst, dann fällt dir keine Antwort ein. Du hast gar keine Idee, wer du dann sein willst.
  6. Die Vorstellung etwas dazuzulernen fühlt sich für dich komisch an. Du hast aufgehört dazu zu lernen, du hast die Freude an Wachstum und Entwicklung verloren.

Wie oft hast du dich in obiger Liste wiedergefunden?

Halte diese Gedanken und Überlegungen einfach nur fest.

Wenn du zu dem Schluss gekommen bist, dass es Zeit wird dein Leben zu überdenken und gegebenenfalls etwas zu verändern, dann finde mit den nachfolgenden Fragen heraus, was du ändern möchtest.

Wie Du herausfindest, WAS du ändern willst

Es gibt eine einfache Folge von logisch aufeinander aufbauenden Fragen, mit denen du für dich selbst leicht herausfinden kannst, was jetzt gut für dich wäre. Damit meine ich das, was dir hilft wieder mehr Leben in dein Leben zu bringen. Mehr Leben im Leben ist das was gut ist.

Es ist eigentlich ganz einfach.

Meditiere einfach eine Weile auf jede einzelne dieser Aussagen. Und zwar in genau dieser Reihenfolge.

#1 Wo stehst du heute?

Was ist dein aktuell wichtigster Beitrag, um das Leben deiner Mitmenschen und das der gesamten Menschheit zu verbessern?

Wenn du Lehrer bist, dann kann das die Ausbildung deiner Schüler sein. Wenn du Kinder auf ziehst, dann ist das dein Beitrag.

Und es gibt noch viele Dinge die du tun kannst, um zum großen gemeinsamen Werk der Menschheit beizutragen.

Die Art der Tätigkeit ist nicht das Ausschlaggebende, sondern deine persönliche Sicht.

Warum tust du das, was du tust?

Finde für dich selbst eine Antwort auf diese Frage.

#2 Wohin möchtest du gerne Bewegung in dein Leben einladen?

In jedem Leben gibt es einen Bereich, wo man noch was verbessern oder verändern wollen würde. Auch in deinem. Die Frage ist nur, ob du dir darüber Gedanken machst. Oder ob du derartige Pläne aufgegeben hast.

Nur dann, wenn du Pläne hast, oder dir vorstellen kannst welche zu entwickeln, dann ist dein Leben in Bewegung. Und nur wenn Bewegung im Leben ist, verdient es seinen Namen.

Welcher Bereich in deinem Leben wäre grundsätzlich veränderungsfähig?

Es geht noch nicht darum einzelne Maßnahmen zu beschließen, sondern lediglich darum einen Bereich zu finden, indem du dir Bewegung wünschen würdest.

Welcher Bereich in deinem Leben hätte eine Veränderung verdient?

#3 bis #X

Es gibt noch eine ganze Reihe weiterer Fragen, mit denen du dir über deinen Weg klar werden kannst. Mit denen u ihn überhaupt erst entdeckst.

Diese weiteren Fragen gibt es in den nächsten Blogbeiträgen.

Ich lade Dich herzlich ein erstmal diese beiden Fragen für dich zu klären, und dein Ergebnis unter diesem Beitrag im Kommentar zu posten.

In weiteren Beiträgen werde ich gerne auf deine Anregungen eingehen. Gestalten wir doch diese Blogbeitrag Serie als Dialog.

Ich bin auf deinen Beitrag dazu sehr gespannt. Ich freue mich darauf. Fang am besten gleich an.